Streetfotografie · 29. April 2018
Das Frühlingsfest auf dem Cannstatter Wasen: Von den einen gehasst, von anderen geliebt. Und ich mittendrin. Zu meiner "aktiven" Zeit gab es noch keinen Lederhosen und Dirndl Dresscode. Man konnte auch samstagnachmittags locker um fünf mit zwanzig Mann im Zelt einlaufen, in dem das "Joe Schwarz Orchester" zum dreiundzwanzigsten Mal "Sweet Home Alabama" zum Besten gab. Und bekam dabei noch ein gutes Plätzchen, um die Haltbarkeit der Bierbankgarnitur zu testen. Heutzutage: Bayerische Trachten...
Urban · 18. März 2018
Wenn man diese Worte hört, so darf man vermuten, dass man sich nicht mehr im Süden, sonder eher tief im Westen der Republik befindet. Eine Reise in die Vergangenheit sollte es werden, unser Trip nach Essen und Wuppertal. Nochmal die Plätze aufsuchen und entdecken, an denen man vor 20 beziehungsweise fast 30 Jahren temporär seinen Lebensmittelpunkt hatte. Wobei das Temporäre in meinem Fall nur ein Jahr Zivildienst unter der Schwebebahn war, während meine Frau immerhin sechs lange Jahre im...
Urban · 18. März 2018
Wuppertal. Die Stadt die mich ein Jahr lang beherbergt hat. Die größten Erinnerungen an diese Zeit waren die ständigen Regenfälle. Bezeichnend, dass just bei meiner Wiederkehr der Winter nochmal Einzug hielt. Vielen Dank auch, woll? Wer den historischen Ortskern von Wuppertal sucht, wird eher nicht fündig. Ist doch Wuppertal auch nur ein Konstrukt verschiedener Teilorte mit eigenem Kern. Die bekanntesten sind wohl Barmen und Elberfeld. Ich lebte und arbeitete in letzterem. Und hab mich da...
Urban · 07. Januar 2018
Schon traditionell, gehen wir in der ersten Woche des Jahres auf eine Städtereise. Dieses Jahr war (mal wieder) Hamburg der Ort der Begierde. Nach knappen vier Tagen Aufenthalt, 60 km zu Fuß, gefühlten 100 Litern Regen und 31 Bildern, ist das hier der lockere Aufgalopp in mein Blogjahr 2018.
Essay · 21. Dezember 2017
Ein Essay über einen absurd langen Tag auf der Straße.
Serien · 10. Dezember 2017
Ein Abend auf dem Weihnachtsmarkt in Stuttgart.
Reportagen · 19. November 2017
Impressionen der Kurz -Ausstellung von Marcus Gwiasda. Irgendwo tief im Inneren von Stuttgart.
Streetfotografie · 13. Oktober 2017
Wenn am Sonntag in aller Herrgottsfrühe mein Wecker klingelt, ich mich kurz danach für zwei Stunden auf die Autobahn in Richtung München begebe, muss schon was Besonderes geboten sein: ein 1:1-Workshop bei Siegfried Hansen.
Reportagen · 03. Oktober 2017
Mit dieser Textzeile der "Herbärds" gibt's, wie im ersten Teil versprochen, ein paar Impressionen des Festivals, das im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wie der Punk nach Stuttgart kam", stattfand. Nicht mit allen Bands, ohne viel Worte und auch nicht bunt - Das Lichtsetup war dann doch eher schlicht gehalten. Dafür war es umso lauter. Auf dem Blog der Edition Randgruppe gibt es dann in Kürze mehr Bilder.
Reportagen · 22. September 2017
... Er ist nur ein bisschen älter geworden. Um genauer zu sein: Vierzig Jahre alt. Zumindest hier in Stuttgart. Das nahmen ein paar illustre Gesellen zum Anlass das Jubiläum gebührend zu feiern: in Form von einem Buch, verschiedenen Tonträgern, einem Festival und nicht zuletzt einer großen Ausstellung.

Mehr anzeigen