· 

Stories | Landlust

Was ist das Gegenteil von "urban"?

Neulich ging's  mal raus aufs Land. In ein 235 Seelen Dorf (lt. Wikipedia) am Rande von Hohenlohe. (Korrektur: Es sind tatsächlich 1452 Einwohner und 235 pro m²)

Für mich als Hardcore Stadtkind zumindest fotografisch mal was anderes.

Nicht, dass ich noch nie dort gewesen wäre, aber bisher noch nicht bewusst mit der Kamera. 

So eine ländliche Umgebung lässt sicher ein paar Klassiker erwarten. Die plakatierte Scheune, die Dorfkneipe, getunte Autos und vieles mehr was der arrogante Städter sich so mühsam an Vorurteilen aufgebaut hat.

Viele Menschen habe ich am Sonntag Nachmittag nicht erwartet also habe ich mir vorgenommen ich mach einen auf William Egglestone für arme. Und Ich denk das ist mir ganz gut gelungen. Aber seht selbst.

Wenn ihr euch jetzt schon fragt ob euch dieser Beitrag hier irgendeinen Mehrwert bringt... Nein, tut er nicht, war auch nicht angeda...

OH! SCHAUFENSTERPUPPEN!!

Hier gibt's tatsächlich alte angeschrammelte Schaufensterpuppen! Sowas lieb ich ja. War mir sogar ein ganzes Projekt wert.  

Mit dem Rest des wilden Trips lass ich euch jetzt allein. Ganz am Ende gibt's übrigens noch die Auflösung der Eingangsfrage.

Und was ist nun das Gegenteil von "urban"? 

Dazu hab ich bei Helpster eine schöne Abhandlung gefunden.

 

Also doch was gelernt. Der nächste Artikel wird wieder sinnvoller. Vielleicht.

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.